Kemperhof Koblenz St. Elisabeth Mayen

Suche



UNSER KRANKENHAUS

ANGEBOTE / LEISTUNGEN

PATIENTEN / BESUCHER INFOS

KLINIKEN & ZENTREN

» 

Anästhesie, Intensiv-,
Notfall- und
Schmerzmedizin

» 

Zentrum für
Schmerzmedizin Kemperhof

» 

Allgemein-/
Viszeralchirurgie

» 

Gefäßchirurgie/
Phlebologie

» 

Orthopädie und
Unfallchirurgie, Hand-,
Wiederherstellungs-
chirurgie

» 

Frauenheilkunde/
Geburtshilfe

» 

Kinder-/Jugendmedizin

» 

Innere Medizin

» 

Radioonkologie und
Strahlentherapie

» 

Urologie

» 

Nuklearmedizin
(Abteilung BwZK)

» 

Zentral-OP

» 

Brustzentrum

» 

Darmkrebszentrum
Kemperhof Koblenz

» 

Diabeteszentrum Koblenz

» 

Gefäßzentrum Kemperhof

» 

Perinatalzentrum Level I Koblenz

» 

Prostatakarzinomzentrum Koblenz

» 

Traumazentrum Koblenz

» 

Tumorzentrum
Gemeinschaftsklinikum
Mittelrhein

» 

Diagnostische und
Interventionelle
Radiologie





Informationen für einweisende Ärzte und Patienten

Chefarzt



Chefarzt Dr. Hermann Reitze

Dr. Hermann Reitze
Facharzt für Anästhesiologie,
Spezielle anästhesiologische Intensivmedizin,
Spezielle Schmerztherapie,
Notfallmedizin, Leitender Notarzt,
stv. Sprecher der Leitenden Notärzte Koblenz / Mayen-Koblenz,
Tel.:  0261 / 499 2205
E-Mail: hermann.reitze@gk.de
 


Anaesthesie-Sekretariat

Angelika Busekow

Angelika Busekow
Tel.: 0261 / 499 2201 / 2202
Fax: 0261 / 499 2200
E-Mail: anaesthesie-koblenz@gk.de
 

Frau Annegret Denkel

Annegret Denkel
Tel.: 0261 / 499  2201 / 2202
Fax: 0261 / 499  2200
E-Mail: anaesthesie-koblenz@gk.de
 


Ambulante Schmerztherapie

Privat Krankenversicherte (PKV)
Terminvergabe für Mitglieder der privaten Krankenversicherung (PKV) und Selbstzahler über das Sekretariat, Frau Busekow (Tel.: 0261 / 499 2202) mit Vorstellung in der Sprechstunde.
Bitte alle vorliegenden Befunde und Röntgenbilder zur Vorstellung mitgeben/mitbringen.

Termine

montags bis freitags nach Vereinbarung, Hauptgebäude, Erdgeschoss
 
Terminvergabe:
Sekretariat der Klinik für Anästhesie
Montag bis Donnerstag: 8:00 - 16:00 Uhr
Freitag: 8:00 - 14:00 Uhr

Tel.: 0261 / 499 2202
Fax: 0261 / 499 2200


Stationäre Schmerztherapie

Bei komplexen und besonderen schweren Schmerzbildern ist auch eine stationäre Behandlung in unserer Klinik möglich.
Auch die Implantation von Schmerz- oder Spastikpumpen erfolgt stationär sowie gegebenenfalls die medikamentöse Einstellung.
 
Terminvergabe:
Sekretariat der Klinik für Anästhesie
Montag bis Donnerstag: 8:00 - 16:00 Uhr
Freitag: 8:00 - 14:00 Uhr

Tel.: 0261 / 499 2202
Fax: 0261 / 499 2200
 


Schmerztagesklinik

Die Terminvergabe für die Schmerztagesklinik erfolgt über das Sekretariat der Tagesklinik, weitere Angaben finden Sie hier.


Prästationäre Vorbereitung:

Einige Patienten können schon ein paar Tage vor der Operation in der jeweiligen Ambulanz vorbereitet werden. Hierzu gehört auch das anästhesiologische Aufklärungsgespräch. Teilweise können die Patienten damit direkt am Aufnahmetag operiert werden. Dies erfolgt jeweils in enger Absprache mit dem koordinierenden Ambulanzarzt.


Das anästhesiologische Aufklärungsgespräch

Damit Sie sich unter bestmöglichen Voraussetzungen in die Operation begeben können, werden Sie vorher von uns untersucht, wobei wir eventuell bestehende Gesundheitsstörungen und Risiken berücksichtigen und - falls erforderlich - therapieren. Da eine Operation mit Blutverlusten einhergehen kann, gehört unter anderem auch die Vermeidung von Fremdblutgaben zur Risikominderung (Blutrückgewinnung, Eigenblutspende).
 


 


Impressum


Anästhesie, Intensiv-, Notfall- und Schmerzmedizin