Kemperhof Koblenz St. Elisabeth Mayen

Suche



UNSER KRANKENHAUS

ANGEBOTE / LEISTUNGEN

PATIENTEN / BESUCHER INFOS

KLINIKEN & ZENTREN

» 

Anästhesie, Intensiv-,
Notfall- und
Schmerzmedizin

» 

Zentrum für
Schmerzmedizin Kemperhof

» 

Allgemein-/
Viszeralchirurgie

» 

Gefäßchirurgie/
Phlebologie

» 

Orthopädie und
Unfallchirurgie, Hand-,
Wiederherstellungs-
chirurgie

» 

Frauenheilkunde/
Geburtshilfe

» 

Kinder-/Jugendmedizin

» 

Innere Medizin

» 

Radioonkologie und
Strahlentherapie

» 

Urologie

» 

Nuklearmedizin
(Abteilung BwZK)

» 

Zentral-OP

» 

Brustzentrum

» 

Darmkrebszentrum
Kemperhof Koblenz

» 

Diabeteszentrum Koblenz

» 

Gefäßzentrum Kemperhof

» 

Perinatalzentrum Level I Koblenz

» 

Prostatakarzinomzentrum Koblenz

» 

Traumazentrum Koblenz

» 

Tumorzentrum
Gemeinschaftsklinikum
Mittelrhein

» 

Diagnostische und
Interventionelle
Radiologie



Schwerpunkte / Aufgaben

Das Leistungsspektrum der Klinik für Gefäßchirurgie umfasst insbesondere:

 
  • Aneurysmachirurgie (offene oder endovaskuläre Ausschaltung)
  • Behandlung von chron. arteriellen Verschlussprozessen der viszeralen und peripheren Gefäße
  • Behandlung von akuten arteriellen Verschlüssen, auch bei Viszeralgefäßen
  • Operationen an den supraaortalen Ästen (z.B. Carotischirurgie mit intraoperativem Neuromonitoring, carotido-subclaviale Transposition)
  • Eingriffe an den thorakalen Arterien (ohne Herz-Lungen-Maschine)
  • Kombinationseingriffe mit intraop. Anwendung von offenen und endovaskulären Verfahren (Angioplastie, Stents)
  • Behandlung von traumatischen oder erworbenen (postinterventionellen) Gefäßläsionen
 

Untersuchung

  • Venenchirurgie (Thrombektomien, Cava-Schirme, Varizenchirurgie, veno-venöse Umleitungen)
  • Entfernung von Gefäßmalformationen
  • Shuntchirurgie und Dialysezugänge
  • Implantation von Herzschrittmachern
  • Gefäßrekonstruktionen bei endovaskular wachsenden urologischen Tumoren oder im Rahmen von erweiterten viszeralchirurgischen Tumorresektionen mit Gefäßbeteiligung
  • Mesenterialerekonstruktionen
  • Implantation von Katheterzugängen und Portsystemen zur parenteralen Ernährung oder Chemotherapie, auch im Rahmen der Kinderonkologie
  • offen chirurgische oder CT-gesteuerte lumbale Sympathektomie bei pAVK
  • konservative Therapie der pAVK (Hämodilution, Infusionstherapie, Schmerzbehandlung)



Impressum


Gefäßchirurgie / Phlebologie